Integrative Tagesstätte „Am Moritzplatz“, Moritzplatz 10 / Moritzberg 12, Naumburg

Zug der Domstifte Zug der Domstifte der fährt
Herzlich willkommen in der Integrativen Tagesstätte „Am Moritzplatz“
Seit 2019 ist die K & S gGmbH Träger unserer Kindertagesstätte. Die K & S gGmbH ist ein alternativer Träger gegenüber den anderen Trägern. Ein modernes pädagogisches Konzept und eine hohe Flexibilität zeichnen den Träger besonders aus. Schwerpunkte sind dabei, das offene Raumkonzept und die Ausrichtung der pädagogischen Arbeit nach den pädagogischen Ansätzen von Janusz Korcak in Verbindung mit dem Bildungsprogramm von Sachsen-Anhalt „Bildung elementar – Bildung von Anfang an“.

Das Team unserer Kindereinrichtung legt dabei besonderen Wert auf eine liebevolle, sowie individuelle Bildung und Betreuung der uns anvertrauten Kinder. Unser Team überzeugt durch seine hohe Fachkompetenz und seine positive Motivation.

Aktuelle News der Integrativen Tagesstätte „Am Moritzplatz“

News vom: 03.01.2024

Jahresplanung 2024 und 1. Quartalsplanung

Zu Beginn wünschen wir allen Eltern, Familien, Freunden und Interessierten ein gesundes neues Jahr.

Terminplanung für das Jahr 2024:

05.02.24 Zahnärztliche Reihenuntersuchung

12.02.24 Fasching

02.03.24 Spielzeugmarkt

20.03.24 der Osterhase kommt

29.05.24 Kindergartenfest

14.06.24 Zuckertütenfest

Achtung!
Für das erste Halbjahr ist eine Weiterbildung für das Team geplant. Der Termin wird zeitnah bekanntgegeben.

11.09.24 Einrichtung geschlossen (Weiterbildung Team)

Anfang Oktober Freiwilligentag

20.11.24 Kindergartenfest mit Laternenumzug

Dezember Fahrt nach Leuna (Schulgruppe), Schmücken Weihnachtsbaum

11.12.24 Der Weihnachtsmann ist da

vom 24.12.24 bis 01.01.25 ist unsere Einrichtung geschlossen!

Bedarfsplanung für den 23.12.24, sowie dem 02.01.25 und dem 03.01.25


Quartalsplanung Januar - März 2024

- im täglichen Morgenkreis Lieder je nach Jahreszeit
- Beobachtungsspaziergänge in der Natur
- Mein Körper: Wie sehe ich aus? Was gehört zu mir? Gesunde Ernährung, Kleidung etc.
- Faschingsvorbereitungen: Basteln von Girlanden, Fensterschmuck, Masken ...
- Ei, Ei, Ei ... es kommt der Osterhase bald vorbei! Malen, basteln und Geschichten rund um den Osterhasen

Angebote: Musik, Sport und Yoga im wöchentlichen Wechsel

- jeden ersten Mittwoch im Monat Teamberatung
- Weiterbildung des Teams zum Datenschutz
- Elternkuratoriumssitzung in Vorbereitung Spielzeugmarkt

Das sind wir

Integrative Tagesstätte „Am Moritzplatz“
Bilder-Galerie Haus 4
K & S gGmbH
Grochlitzer Str. 33
06618 Naumburg

Tel.: 03445 23 33 90
E-Mail: domstifte@aol.com

Geschäftsführerin: Frau Christiane Krug
Integrative Kita „Am Moritzplatz“
Moritzplatz 10, Moritzberg 12
06618 Naumburg

Tel. Büro: 03445 71 12 95
Tel. Gruppe: 03445 71 13 970
Tel. Küche: 03445 71 13 978
E-Mail: moritzkindergarten@gmx.net

Leitung: Frau Kerstin Behrmann
  • Platzkapazität 100 Kinder
  • Betreuungsalter 0 bis Schuleintritt
  • Integrative Einrichtung
  • öffnungszeiten 5.45 Uhr bis 17 Uhr
In unserer integrativen Kindertagesstätte „Am Moritzplatz“ engagieren sich täglich Staatlich anerkannte Erzieher*innen und Heilpädagog*innen, sowie das technische Personal um das Wohl jeden einzelnen Kindes.
„Kinder sollen so sein dürfen, wie sie sind.“ (Janusz Korczak)
Unsere integrative Kindertagesstätte „Am Moritzplatz“ (liebevoll im Naumburger Volksmund Moritz-Kita genannt) befindet sich unterhalb des Naumburger Doms. Zum Stadtzentrum, aber auch zu den Naturbereichen sind es nur wenige Gehminuten.

Unsere Einrichtung besteht aus zwei Häusern, welche durch ein großes Außengelände verbunden sind. Im Hauptgebäude (Moritzplatz 10) sind unsere Krippenkinder sowie eine Kindergartengruppe und im Nebengebäude (Moritzberg 12) zwei Kindergartengruppen untergebracht. Jeder Gruppe stehen verschiedene Funktionsräume zur freien Entfaltung und Bewegung zur Verfügung.

Zielgruppen:
In unserer Integrativen Kindertagesstätte finden Kinder Aufnahme im Alter von 0 Jahren bis Schuleintritt, gleich welcher Kultur, Konfession und Nationalität. Weiterhin gehört die Inklusion von Kindern mit Handicap zu unserer pädagogischen Arbeit.
Darunter verstehen wir die gemeinsame Erziehung, Bildung und Betreuung aller Kinder, einhergehend mit spezifischen Entwicklungsunterstützungen.

Anmeldung:
Eltern können ihre Kinder jederzeit in unserer Kita anmelden. Die Eingewöhnung erfolgt nach dem „Berliner Modell“ und wird mit ihnen im Aufnahmegespräch besprochen.

Kostenbeiträge und Verpflegungssätze
Die Kostenbeiträge für unsere Einrichtung richten sich nach der „Satzung über die Erhebung von Kostenbeiträge für den Besuch von Tageseinrichtung für Kinder der Stadt Naumburg“.
Ein gesundes und leckeres Frühstück und Vesper werden von unserer Einrichtung täglich frisch zubereitet.
Verpflegungssatz Frühstück 60 Cent, Vesper 60 Cent, Getränke 40 Cent.

Unser Angebot:
  • pädagogische Ansätze nach Janusz Korczak und unserem Bildungsprogramm von Sachsen-Anhalt „Bildung elementar – Bildung von Anfang an.“
  • offenes und teiloffenes Raumkonzept und offene Gruppenarbeit
  • Angebote und Aktivitäten zur Förderung der Selbstbildungspotentiale von Kindern
  • Audit – "Gesunde Kita" mit Jolinchen
  • Entwicklungs- und Elterngespräche
  • Feste / Feiern und Gruppenangebote nach Jahreszeiten und Quartalsplan
  • Fitness für Kids - Kinderrückenschule und Entspannungsübungen
  • Musikalische Früherziehung
  • Garten als Bildungsbereich - Nutzgarten

Unsere Pädagogik nach Janusz Korczak
Ziel ist es, die Kinder zu einem Höchstmaß an Selbstverantwortung und Selbstständigkeit zu verhelfen. Kinder sollen dies durch aktive Beteiligung erlernen.

Du bist mir wichtig
In der altersgemischten Gruppe erleben sich Kinder mal groß, mal klein, mal stark, mal helfend, mal Hilfe suchend … Solche eigenen Erfahrungen sind die Grundlagen für gegenseitiges Verständnis und verantwortliches Handeln.

Ich habe Interesse
Kinderfragen werden aufgegriffen. Zusammen machen wir auf uns die Suche nach Antworten. Wo Kinder in ihren Interessen ernst genommen werden, entwickeln sie Freude am Lernen und Entdecken.

Ich begreife
Kinder lernen ganzheitlich. Sie wollen die Dinge nicht nur anschauen oder darüber reden. Sie wollen sie anfassen, daran riechen, schmecken, befühlen, damit experimentieren. Das ist bei uns im Kindergarten möglich und wird gefördert. Sinneswahrnehmungen sind die Grundlage für ein differenziertes Vorstellungs- und Denkvermögen.
Deshalb haben Kinder zwar häufig schmutzige Hosen und klebrige Hände. Aber nur so machen sie all die Erfahrungen, die sie später einmal in die Lage versetzen, in der Schule mit zu denken und Zusammenhänge gedanklich nachvollziehen zu können.

Ich kann etwas
Sich selbst an- und ausziehen – die Schuhe selbst binden – darauf achten, dass der verlorene Hausschuh wieder gefunden wird – das verschüttete Getränk selbst aufwischen. Das sind die kleinen Schritte zur großen Selbstständigkeit.

Das will ich wissen
Die Triebfeder zum Lernen ist die Neugier. Und neugierig sind Kinder ganz gewaltig. Dies ist im Kindergarten erwünscht und wird auch unterstützt.

Ich traue mich
Mit dem Messer schneiden, sägen, auf Bäume klettern – Kinder wollen die Dinge „echt“ tun und nicht nur im Spiel. Bei uns im Kindergarten können unsere Kinder werken, pflanzen und eigene Ideen entwickeln.

Ich habe eine Idee
Bilder malen, werken, gestalten, musizieren, im Sand spielen und erfinden... Der Kindergarten bietet Zeit, Möglichkeiten und Freiheit für eigene Ausdrucksformen. Dabei entwickeln Kinder Eigeninitiative und Fantasie, verfolgen ihre Ideen, finden eigene Wege und Lösungen, werden erfinderisch und kreativ.

Wenn Sie sich von unserem Angebot angeprochen fühlen oder Fragen haben, rufen Sie uns an. Gern vereinbaren wir einen Termin mit Ihnen.